Bürgeranträge
Dein Anliegen : Unser Antrag

Landtag von Schleswig-Holstein

16. März 2017 11:25 06. April 2017 11:31
Keine Übernahme des Antrags

Bildung als Gesellschaftlicher Schutz gegen Fanatiker Hintergrund Religion

Bildung als Gesellschaftlicher Schutz gegen Fanatiker (Hintergrund Religion)

Es bilden sich immer mehr Gruppen, die Ihre Dynamik aus der Religion beziehen, hier kommen dann Fanatische Fundamentalisten ins Spiel.

Besonders tut sich hier die "IS" und Splitter-Gruppen hervor, unstrittig dürfte hier sein, das dieses auf einen Islamischen Fundamentalistischen Nährboden wächst.

Wir dürfen auf keine Fall, in eine Denkweise der Abstempelung geraten, (Muslime sind ......) Jeder Fanatiker jeder möglichen Religion- Zugehörigkeit kann gefährlich sein unstrittig dürfe sein der der Nährboden für Probleme zur Zeit die Religion in einer überholten Fundamentalisten Auslegung ist.

Woher kommt diese Auslegung: Eine Traditionelle meist Wörtliche Auslegen, ohne Anpassung die der jetzt Zeit, mit Problematischen Stellen in der jeweiligen Schrift Die Christliche Religion mußte sich der Naturwissenschaft schon lange stellen, hier der Menschheits-Geschichte und Evolution Theorie. Fundamentalistische Gebilde, verweigern sich gerade dieser Gedanklichen Auseinandersetzung und Grundwissen, die bei uns schon lange erfolgt ist. Nationalistische-Fundamentalistische-Fanatiker verabscheuen die Auseinandersetzung, mit dem Thema Evolution-Theorie.

Somit muss dieses Thema verstärkt zurück in die Öffentlichkeit !

a) Lehrer Ausbildung - Als Pflicht Prüfungs Fach b) Schüler Lehrplan min. Std. Anzahl zur vergleichenden Religions UInterricht (Nicht Relegions Unterricht welches Trennung bedeuten könnte, sondern vergleichender Religions Unterricht zum Verständnis untereinander) und gleiche Anzahl Evolution Unterrichts Std. (Früher&Jetzt&Morgen)

www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=evolutionstheorie&* http://www.biologie-schule.de/evolutionstheorie-darwin.php

Gibt es Studien zu dem Thema: „ Fundamentalisten scheuen die Evolution-Theorie wie der Teufel das Weihwasser“ (In Deutschland ? - International ?)

Bildung ist das Verständnis für sich selbst und andere und wenn ich weis woher ich kommen, vielleicht dann .............

c) Hieraus muss zur Integration (Inklusion) nicht nur das Thema der Deutschen Sprache, sondern auch die Menschheits-Geschichte gleich dazu. Sprache kann auch mit/an dem Thema gelernt werden.

Eigentlich ein Bundes Thema - aber Bildung ist Landespolitik !

Glaube und Irrglaube können nahe beieinander liegen und dagegen hilft nur Bildung und keine Ausrede einer "Nationalen Kultur/Identität " - (Inklusion) Kleine Veränderungen in der BildungsPolitik, können Langfristig Erfolge - "NACHDENKER" bringen Bildung ist Staat und somit Politik

 
16. März 2017 11:25 Eingang des Antrags
 
16. März 2017 12:42 Prüfung durch Fraktionsgremium

Sehr geehrter Antragsteller,

vielen Dank für Ihren Antrag.

Wir werden Ihren Antrag prüfen und ggf. weiterleiten, sofern er mit unserem Programm konform ist.

Mit freundlichen Grüßen

Geschäftsstelle

 
06. April 2017 11:31 Keine Übernahme des Antrags

Sehr geehrter Antragsteller,

wir entnehmen Ihrem Antrag, dass Sie sich dafür aussprechen die Aufklärung im Schulunterricht zu stärken. Was wir Ihrem Antrag nicht entnehmen können ist, welche konkreten Forderungen an die Politik Sie daraus ableiten. Wir könne Ihren Antrag in der von Ihnen eingereichten Form daher so nicht übernehmen.

Wobei wir ausdrücklich betonen wollen, dass wir die von Ihnen zum Ausdruck gebrachte Position weitgehend teilen und auch aktiv an deren Umsetzung arbeiten. Die Aufklärung ist für uns die Grundvoraussetzung dafür, dass informierte, mündige Bürger Vernunft-basierte Entscheidungen treffen können.

Wir setzen uns daher für eine Stärkung des Fachs Politik ein. Ebenso unterstützen wir die Forderung des neuen Landesbeauftragten für politische Bildung, mit der politischen Bildung bereits bei Kindern zu beginnen und ihnen ein Verständnis für ein unabhängiges, eigenes Urteilsvermögen zu vermitteln.

Dazu gehört im Zeitalter von „Fake News“ insbesondere auch die Vermittlung von Medienkompetenz und Quellenkritik. Themen, für die wir Piraten uns seit jeher einsetzen und die zentraler Bestandteil unserer politischen Identität sind.

Die klare Trennung von Kirche und Staat ist uns wichtig.

Auch wenn wir Ihren Antrag aus formalen Gründen nicht übernehmen können, so hoffen wir doch Ihrem Anliegen mit dieser Antwort weitgehend entsprochen zu haben.

Die
Kommentare