Bürgeranträge
Dein Anliegen : Unser Antrag

Rat der Stadt Köln

Piratengruppe im Rat der Stadt Köln
25. Januar 2017 19:11 25. September 2017 20:23
In den Ausschuss Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen/Vergabe/Internationales eingebracht

U-Bahn-Evakuierung bei Menschen mit Mobilitätseinschränkung

Bleibt die U-Bahn auf der Strecke stehen, werden Fahrgäste manchmal aufgefordert, die Bahn zu verlassen um über die seitlichen Notstege die nächste Station zu erreichen. Mobilitätseingeschränkte können die Bahn wegen des hohen Ausstiegs meist nicht verlassen. Zudem sind die Notstege in solchen Fällen oft zu schmal. In Notfällen muss dann die Feuerwehr helfen. Liegt kein Notfall vor, muss die KVB für eine Evakuierung sorgen.

Es ergeben sich folgende Fragen:

  1. Wie oft stehen Bahnen mit eigenem oder fremden Defekt in den Tummeln länger als 15 Minuten? Da alle Störfälle betriebsintern in einer Datenbank gespeichert werden, ist es leicht möglich, die Zahlen der letzten zehn Jahre abzurufen.
  2. Welche technischen Einrichtungen halten die Kölner Verkehrs-Betriebe zur Evakuierung bereit?
  3. Einige Bahnen sind nach Eisenbahnbetriebsordnung ausgerüstet. Gibt es hier Einrichtungen, die den Übergang zu einem parallel (in Gegenrichtung) stehenden Fahrzeug ermöglichen?
  4. Inwiefern wird a) das Fahrpersonal, b) das Servicepersonal (z.B. Aufsicht) und c) das Personal des Entstördienstes für diese Aufgabe geschult?
  5. Nach welchem Konzept und in welcher Häufigkeit werden Übungen abgehalten?

Hinweis: Da die KVB zwar ein städtisches Unternehmen ist, jedoch kein Teil der Stadtverwaltung, greift das IFG nicht. Somit ist eine Ratsanfrage der einzige Weg. Eine direkte Auskunft verweigert das Unternehmen.

 
25. Januar 2017 19:11 Eingang des Antrags
 
31. Januar 2017 20:27 Prüfung des Antrags

In der nächsten Sitzung prüfen wir deinen Antrag. Danke für die Eingabe.

 
24. April 2017 20:38 Behandlung in Gruppensitzung

Hi,

wir übernehmen deine Anfrage für den nächsten Verkehrsausschuss am 02.05.2017. Es hat etwas länger gedauert, weil im Stadtrat über den Brandschutzplan beraten wurde und wir da die Diskussion abwarten wollten. Vielen Dank für die schöne Anfrage!

VG

Deine Piratengruppe

 
24. April 2017 20:38 Übernahme durch die Gruppe

Hi,

wir übernehmen deine Anfrage für den nächsten Verkehrsausschuss am 02.05.2017. Es hat etwas länger gedauert, weil im Stadtrat über den Brandschutzplan beraten wurde und wir da die Diskussion abwarten wollten. Vielen Dank für die schöne Anfrage!

VG

Deine Piratengruppe

 
11. Juli 2017 15:51 In den Ausschuss Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen/Vergabe/Internationales eingebracht

Hi Jochen, deine Anfrage wurde an den Verkehrsausschuss gerichtet: http://www.piratenpartei.koeln/wp-content/uploads/2014/10/Anfrage-Evakuierung-von-mobilitaetseingeschraenkten-Personen-Verkehrsausschuss-27.06.2017.pdf

Wir warten jetzt auf eine Antwort.

 
25. September 2017 20:23 In den Ausschuss Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen/Vergabe/Internationales eingebracht

Hallo zusammen,

die Stadtverwaltung hat geantwortet. Über eure Einschätzung würden wir uns freuen. https://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=70067&search=1

VG

Piraten-Gruppe

Die
nächsten Schritte


Einer der folgende Schritte ist nun als nächster Schritt für den Antrag möglich:

Antrag in Ausschuss
Antrag in Rat der Stadt

Die
Kommentare


 
22. März 2017 20:10

Jochen

Wie oft habt ihr denn Grupensitzung?


 
30. Juni 2017 18:06

Jochen

Hat sich im Verkehrsausschuß etwas ergeben?


 
11. Juli 2017 15:51

Piratengruppe

Hi Jochen, deine Anfrage wurde an den Verkehrsausschuss gerichtet: http://www.piratenpartei.koeln/wp-content/uploads/2014/10/Anfrage-Evakuierung-von-mobilitaetseingeschraenkten-Personen-Verkehrsausschuss-27.06.2017.pdf

Wir warten jetzt auf eine Antwort.


 
20. Januar 2018 15:03

Jochen

Hat der Verkehrsausschuß inzwischen geantwortet?