Bürgeranträge
Dein Anliegen : Unser Antrag

Jeder Bürgerantrag ist ein Zeichen dass Demokratie funktioniert, sofern man denn will und jeder mitwirken kann der möchte.

Es ist nicht leicht etwas zu verändern, aber es geht!
Schau Dir unsere Erfolgsgeschichten an...

Das 
Antragsjournal

An dieser Stelle findest Du alle 2118 Bürgeranträge, die auf OpenAntrag bislang in die 130 teilnehmenden Parlamente (Fraktionen) eingestellt wurden, in voller Länge und sortiert nach Eingang.

 
Stadtrat Ludwigshafen Prüfung des Antrags 12. Dezember 2017 15:12

Ampel BASF Tor 2

Hallo,

die Ampel am Tor 2 der BASF (raus aus dem Parkhaus) braucht zu bestimmten Zeiten fast 10 Minuten, bis sie auf Grün schaltet (z. B. um genau 15:30 Uhr). Kann man das ändern?

 
Stadtrat Lünen Prüfung des Antrags 26. November 2017 15:08

Transparenzsatzung

Seit dem 03.12.2015 wird der Antrag der Piraten auf Einführung einer Transparenzsatzung geprüft. Siehe hier: B E S C H L U S S 6 / 2015 GREMIUM Rat der Stadt Lünen SITZUNGSTERMIN Donnerstag, 03.12.2015, 17:00 Uhr bis 18:50 Uhr SITZUNGSORT Rathaus, Willy-Brandt-Platz 1, 44532 Lünen, Sit- zungssaal 1, 1. Etage

ÖFFENTLICHER TEIL ANTRÄGE UND ANFRAGEN

  1. AF-105/2015 Antrag der Fraktion Piraten / Freie Wähler vom 03.11.2015 i.S. Prüfung einer Informations- freiheitssatzung

Die Verwaltung wird beauftragt, die Einführung einer Informationsfreiheitssatzung zu prüfen und dem Rat der Stadt Lünen entsprechende Vorschläge zu unterbreiten.

Abstimmungsergebnis: Bei Enthaltung des Bürgermeisters einstimmig beschlossen.

Nun wird es Zeit ein Ergebnis zu erfragen bzw. diesen Antrag neu einzubringen!

.

     
Stadtverordnetenversammlung Wiesbaden Keine Übernahme des Antrags 25. November 2017 14:21

Alle Macht den Volke

SPD-Gerich und CDU-Guntrum spielen zusammen. Es liegt jetzt am Parlament dem Volke das Geld zurueckzugeben. Konzernstaat zerschlagen und zuerst das Sponsoring von "ausgelagerten" Aemter untersagen.

http://www.wiesbadener-tagblatt.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/ob-gerich-eswe-verkehr-und-seg-entscheiden-selbst-ob-und-wie-sie-den-ball-des-sports-sponsorn_18344834.htm

Der Magistrat moege berichten, wie die Gesellschaftsvertraege der staedtischen Gesellschaften angepasst werden muessen, so dass der Spielraum der Gewinnreduzierung durch die Geschaeftsfuehrung wie z.B. durch Sponsoring reduziert wird.

 
Rat der Stadt Osnabrück Prüfung durch Fraktionsgremium 21. November 2017 22:36

LKW-Durchfahrtverbot in OS

Liebe UWG,

herzlichen Dank für die LKW-Zählung in OS. Guter NOZ-Artikel! Ich fahre jeden Tag mit dem Rad durch die ganze Stadt und befinde mich oft genug in großer Gefahr durch LKW. Viele haben auswärtige oder ausländische Kennzeichen. Die gehören nicht in die Stadt! Freie Fahrt nur für Bring- und Quellverkehr! Kein Durchgangsverkehr für LKW! Radfahrer leben neben LKWs in großer Gefahr. Vielen Dank. Joachim Budke Summerland 27 49090 Osnabrück

Rat der Alten Hansestadt Lemgo Eingang des Antrags 18. Oktober 2017 16:26

Ein Jahr später Steinke hat die Piraten runtergewirtschaftet auf 02 Prozent Wie geht es weiter

Ein Jahr später:
Die Bundestagswahlen sind vorbei.
Die Landtagswahlen in Niedersachsen sind vorbei. ##

....und das Ergebnis ?

Steinke hat die PIRATTEN runtergewirtschaftet auf 0,2 Prozent.

Wie geht es weiter?

Wir werden sehen.

     
Stadtverordnetenversammlung Wiesbaden Übernahme durch Brigitte Forßbohm 05. Oktober 2017 14:00

Grüne Radwelle

Dem Vorbild in Marburg [http://www.fr.de/rhein-main/verkehr/radfahren-gruene-welle-fuers-rad-a-1362130] folgend, soll eine grüne Welle fürs Rad in der Bahnhofstraße installiert werden. So soll der Radverkehr kanalisiert werden. Der bequeme Weg vom Hauptbahnhof in die Innenstadt mit allen ihren kapitalistischen Versuchungen.

 
Stadtrat Chemnitz Prüfung des Antrags 04. Oktober 2017 10:01

Geschlossen Mülleimer

Im Stadtpark sieht es zur Zeit um die Mülleimer sehr chaotisch aus. Überall liegt der Müll neben den Eimern. Grund - größere Vögel suchen nach Futter und zerren den leichteren Müll aus den Behältern. Mein Wunsch wäre die Anschaffung von Mülleimern mit Deckel, um so Tieren den Zugang zum Müll zu verwähren.

 
Kreistag Marburg-Biedenkopf Prüfung durch Abgeordneten und Kreisverband 25. September 2017 16:47

Punktschriftschablonen im Wahllokal

Der Kreisausschuss unternimmt das Nötige, damit zu den nächsten Wahlen für Volksvertretungen in jedem Wahllokal Punktschriftschablonen zur Verwendung durch Blinde und Sehbehinderte zur Verfügung stehen.

Begründung

Diese Schablonen werden hergestellt, jedoch weder an die Betroffenen noch an die Wahllokale verteilt. Die Betroffenen müssen sich - Wochen vor der Wahl - eine solche Schablone bestellen. Es wäre viel günstiger, in jedem Wahllokal ein Exemplar bereitzulegen und Betroffene vorab zu informieren. Durch das Erbe Carl Strehls tritt diese Problematik in der Stadt Marburg besonders deutlich zum Vorschein.

 
Rat der Stadt Köln Prüfung des Antrags 21. September 2017 19:18

Fahrradwege

Die Stadt Köln möge für die Kontrolleure des Ordnungsamts mehrere Fahrräder (eBikes?) anschaffen, damit der Zustand (Beschaffenheit, Parksituation und Befahrbarkeit) der Radwege großflächig und zeitnah überwacht werden kann. Die Reichweite von Fußstreifen wird so auch um ein Vielfaches gesteigert. (vermutlich auch die Einnahmen durch Bußgelder, dieses sollte die Ausgaben leicht amortisieren)

 
Rat der Stadt Köln Prüfung des Antrags 21. September 2017 04:35

Naturnahe Grünflächen

Köln hat viele Grünflächen. Könnten an geeigneten Stellen diese Grünflächen in naturnahe Grünflächen umgewandelt werden? Damit wäre dann auch eine nur noch extensive Pflege verbunden. Natürlich ist eine naturnahe Grünfläche nicht einfach nur ein Stück ungepflegter Rasen, das sollte schon hochwertig sein. Ich meine damit, dass man z.B. darauf achten sollte, dass dort dann Pflanzen blühen, wenn andernorts nur wenig blüht -> Nahrung für Insekten in kargen Zeiten. Auch fürs Auge sollte das etwas sein, weil es sonst zum Müllabladeplatz verkommen könnte. Bei der Recherche zum Thema bin ich auf die Seite www.gruen-in-der-stadt.de gestoßen, könnte bei der Überzeugung im Rat hilfreich sein. Auch soll im Rahmen der Städtebauförderung für 2017 50 Millionen Euro für ein neues Programm "Zukunft Stadtgrün" bereit gestellt worden sein. 2017 ist zwar schon fast rum, aber trotzdem.