Bürgeranträge
Dein Anliegen : Unser Antrag

Jeder Bürgerantrag ist ein Zeichen dass Demokratie funktioniert, sofern man denn will und jeder mitwirken kann der möchte.

Es ist nicht leicht etwas zu verändern, aber es geht!
Schau Dir unsere Erfolgsgeschichten an...

Das 
Antragsjournal

An dieser Stelle findest Du alle 2063 Bürgeranträge, die auf OpenAntrag bislang in die 134 teilnehmenden Parlamente (Fraktionen) eingestellt wurden, in voller Länge und sortiert nach Eingang.

Stadtverordnetenversammlung Wiesbaden Eingang des Antrags 26. April 2017 21:54

Parken im Rathaus

Von den 81 Stadtverordneten nutzen wieviele die Option: a) OePNV-Ticket, b) Freies Parken im naechstgelegenden Parkhaus, c) radeln gluecklich durch die Welt?

 
Stadtrat München Prüfung des Antrags 25. April 2017 16:19

Bei Sanierung des Gasteigs die Akustik des Konzertsaals neu gestalten

Beim Bau der Elbphilharmonie in Hamburg wurde ein renommierter Akustiker beauftragt. Nach Meinung von Experte ist dabei besonders das Nachhallverhalten des Konzertsaals nicht gelungen.

Auch beim Konzertsaal in der Philharmonie im Gasteig wird immer wieder die Akustik kritisiert. Um bei der Sanierung ein Debakel wie in Hamburg zu verhindern, soll ein Spezialist für Hall in der Akustik engagiert werden. Neil Joseph Stephen Fraser alias Mad Professor wäre hierfür geeignet.

Rat der Stadt Braunschweig Eingang des Antrags 24. April 2017 07:02

Änderung der Straßenreinigungsgebührensatzung

Ist: Als Straßennutzer werden die Anwohner: Mieter bzw. Eigentümer definiert. In Folge dessen werden ihnen die Kosten für die Reinigung in Rechnung gestellt. D.h.: Wer in der Innenstadt wohnt, zahlt für den Dreck, den die Partygänger und Shopper hinterlassen. In der Konsequenz: Wir Innenstadtbewohner haben u.a. am Wochenende keine Ruhe und dürfen zusätzlich auch noch für den Dreck der gewollten "Innenstadtbelebung" zahlen. Forderung: Da die Stadt von der Ansiedlung von Partybetrieben, anderen gastronomischen Betrieben in der Innenstadt und Shops in Form von Gewerbesteuer profitiert, investtiert sie einen Teil der Steuern um die Innenstadtbewohner zu entlasten und die Definition Anwohner zu ändern. Es kann nicht sein, dass wir am Wochenende eingeschränkte Nachtruhe hinnehmen müssen und zusätzlich auch noch die höchsten Gebühren zahlen müssen. Bsp: Südstraße: 8,07 Euro/ Meter und in der Echternstr. lediglich 0,79 Euro/ Meter es wäre auch denkbar, die Reinigungsgebühren auf alle Einwohner gleichmäßig zu verteilen. Es ist schließlich gewünscht, dass alle Braunschweiger zum Shoppen und Freizeitvergnügen in die Innenstadt kommen.

Stadtrat Brühl Eingang des Antrags 22. April 2017 19:04

Edward Snowden Straße

Wie wäre es, eine Straße nach dem Whistleblower zu benennen?

Stadtrat Brühl Eingang des Antrags 22. April 2017 19:04

Edward Snowden Straße

Wie wäre es, eine Straße nach dem Whistleblower zu benennen?

Rat der Stadt Hamm Eingang des Antrags 21. April 2017 23:20

Soziale Gerechtigkeit

Zunehmend sprechen die Menschen über "Soziale Gerechtigkeit" und haben dazu auch eine Meinung. Ich möchte mit Blick auf den demographischen Wandel anregen, dass sich Hamm familienfreundlich zeigt und dies konkret zum Ausdruck bringt.

Hier bitte ich insgesamt zu prüfen, wie groß die durchschnittliche Belastung einer Familie (Energiekosten, Wassergebühren, Müllgebühren ..) im Vergleich mit einer Familie (Paar) ohne Kinder ist.

Vielleicht finden sich Ansätze die Kosten für Familie zu senken, bzw. familiengerechte Sondertarife einzuführen, die die Bezeichnung "Familienfreundlich" verdienen. Hier sehe ich Möglichkeit ein Stück Soziale Gerechtigkeit zu schaffen und der Stadt Hamm, so ganz nebenbei, den Label "Familienfreundliche Kommune" auf´s Ortseingangsschild zu drücken ;-)

   
Stadtrat Chemnitz Behandlung in der Fraktionssitzung 20. April 2017 13:17

Entfernung einer Werbetafel

Hallo lieber Antragslesender, Die hier stehende Werbetafel https://www.google.de/maps/place/Kindertageseinrichtungen/@50.8254434,12.9248113,37m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x47a74669b1a72e29:0xaea83eaa8d5edc24!8m2!3d50.8254034!4d12.9248931 verdeckt, wenn man an der dort befindlichen Ampel steht, den Blick nach Links. Speziell im Blick auf den in der Nähe befindlichen Kindergarten betrachte ich dieses Schild als Gefahr für alle, deren Blick durch eben jenes verdeckt wird, und bitte um Entfernung dieser Tafel, um das Risiko für einen Verkehrsunfall zu minimieren.

   
Kreistag Groß-Gerau Behandlung in der Fraktionssitzung 20. April 2017 09:44

ÖPNV am Geburtstag frei

So Angebote gibt es doch oft für Schwimmbäder oder Museen oder so. Warum nicht auch am Geburtstag einfach Ausweis mit Geburtsdatum zeigen können. Der Zusatzverkehr für die LNVG würde sich so verteilen, dass das wohl keinen nenneswerten Effekt hat auf die Auslastung und es wäre bei 1/365 eine finanzierbare Geste. Oder gibt es sowas schon und keiner bekommt es mit?

   
Kreistag Groß-Gerau Behandlung in der Fraktionssitzung 18. April 2017 14:50

mehr grüne Pfeile an Ampeln in GG

Der grüne Pfeil, der es ermöglicht trotz roter Ampel rechts abzubiegen, sollte in Groß-Gerau stärker genutzt werden. Die Ampel, die von dem Stadtgebiet "Auf Esch 3" (An der Römerbrücke), auf die Bundesstraße hinausführt, schaltet nur sehr langsam auf grün. Häufig wäre jedoch gefahrlos ein abbiegen nach rechts machbar. Der von links kommende Verkehr ist an dieser Stelle gut einsehbar. Ich beantrage dort einen grünen Pfeil zu installieren, damit trotz roter Ampel nach rechts Richtung Berkach abgebogen werden kann.

Rat der Stadt Wolfsburg Eingang des Antrags 13. April 2017 13:37

WVG ein Wunder dass die Busse nicht von Pferden gezogen werden

Die WVG soll endlich auf RFID einfach/Mehrfach Prepaid Tickets umstellen. Zusammen mit modernen dynamischen Tarifen. Kann ja nicht sein das man für 1 Station genausoviel bezahlt wie für 90 Minuten fahrt. Wenn man 3 mal gefahren ist könnte man dann automatisch ein Tagesticket haben und so weiter. Was mich auch aufregt dass ich in Wolfsburg als Student keinen Rabatt bekomme nur weil ich in Sachsen studiere und nicht in Niedersachsen.